Der richtige Außenstoff

Dehnbar oder nicht-dehnbar?

Die Außenstoffe

Windelinge gibt es mit verschiedenen Außenstoffen. Dabei unterscheiden sie sich nicht nur in der Materialzusammensetzung - z.B. Baumwolle, Leinen oder Wolle-Seide -, sondern auch und ganz besonders in der Dehnbarkeit und Feste. Die Dehnbarkeit hat eine zentrale Auswirkung auf den Sitz der Windel am Kind.

Achtung: Winzlinge vernähen wir nur in der dehnbaren Variante, da sich die dehnbaren Stoffe perfekt an die weiche Babyhaut anschmiegen.

die perfekte Einlagen-Überhose

Nicht-dehnbare Außenstoffe

Du möchtest dein Kind mit Windelingen in Kombination mit Saugeinlagen wie Hanfflats wickeln und dein Kind ist noch nicht sehr groß ( ca. 13 Kilo aufwärts)? Dann sind nicht dehnbare Überhosen deine Windelinge der Wahl. Sie sind besonders einfach anzulegen und machen einen sehr schlanken Windelpo. Ob du am liebsten einen nicht-dehnbaren Windeling aus Cretonne, Popeline oder Leinen nimmst, ist dabei Geschmackssache. Auch aus Tragetuch-Stoffen fertigen wir Windelinge - diese sind unsere liebsten ersten Windelinge beim Übergang vom Winzling zum Windeling und passen trotzdem sehr lange.

bietet Platz & ist anschmiegsam

Dehnbare Außenstoffe

Ganz gleich, ob Baumwoll-Interlock, Wolle-Seide oder Wolle - dehnbare Außenstoffe sind weich und passen sich deinem Kind an, auch wenn es schon etwas größer und/oder kräftiger ist. Dehnbare Außenstoffe sind auch optimal, wenn du etwas mehr Saugmaterial nutzen möchtest (Höschenwindeln, Mullwindel ums Kind).
Unsere Wollinge sind nur leicht dehnbar und passen daher allen Kindern sehr gut. Auch an schmalen Kindern wirst du unsere Wollinge (z.B. als Nachtwindel) lieben.