Ein Sammeln oder Zusammenfassen einzelner Bestellungen ist nicht möglich. Unser Shop wird jeden Donnerstag um 21 Uhr aufgefüllt.

Hohlkreuz durch Stoffwindeln?

„Hilfe, mein Baby liegt durch die Stoffwindeln im Hohlkreuz!“⁠

⁠Stoffwindeln aus Sicht einer Physiotherapeutin

Ist das wirklich so? Schau mal ganz genau hin, wenn dein Baby auf dem Rücken liegt. Durch das dickere Windelpaket wird das Becken des Babys angehoben, dadurch beschreibt die Wirbelsäule ein C und befindet sich in der typischen „Kyphose“. Die doppelte S-Form, wie wir sie von uns Erwachsenen kennen, wird die Wirbelsäule unserer Babys erst mit Beginn des Sitzens und Laufens langsam entwickeln.

Durch die gebeugte Haltung im Mutterleib ist die gesamte Wirbelsäule von Neugeborenen noch in einer physiologischen (gesunden) Kyphose. Die Lordose der Lenden- und Halswirbelsäule entwickelt sich erst in den nächsten Monaten mit der beginnenden Verknöcherung der Wirbelkörper. ⁠

Wenn du das Gefühl hast, dein Baby hat es durch die Wollwindel unbequem, empfehle ich dir, eine gefaltete Mullwindel unter den Rücken zu legen. Somit sollte der Höhenunterschied der Wollwindel ausgeglichen werden. Die Windelinge Wollwindeln ergeben mit einer Hanfflat oder einem Frotteefaltbooster ein sehr dünnes Paket. So liegt der Po des Neugeborenen kaum erhöht. Außerdem kannst du die Menge des Saugmaterials überprüfen, besonders Neugeborene benötigen anfangs nicht so viel Saugvolumen. Die Hanfflats können am Po zusätzlich aufgefächert werden, so wird der Bereich noch flacher. Vorne kann die Flat dann umgeschlagen werden, um so das Saugmaterial genau in den benötigten Bereich zu bringen.⁠ 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.